Bach-Blütentherapie

Sie wurde vor ca. 70 Jahren von dem englischen Bakteriologe und Homöopath Dr. Edward Bach entwickelt. Die so genannten „Bach-Blüten“ sind wässrige Auszüge aus 38 verschiedenen Blüten wildwachsender Pflanzen, Büsche und Bäume. Sie dienen dazu, vorübergehende Seelenzustände zu harmonisieren. Ziel ist es körpereigene Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Dadurch gelangt der Mensch zum seelischen Gleichgewicht für eine starke Persönlichkeit.